Inhalt

Generationenübergreifende Arbeit

Kiga trifft Elisabeth

Kurz vor der Corona-Pandemie starteten wir das Projekt. Inspiriert waren wir durch die VOX-Dokumentation „Wir sind klein und ihr seid alt“. Gemeinsam mit Bewohner*innen des Seniorenheims St. Elisabeth und Kinder- und Hortkindern des Kinderhauses Sternenzelt starteten wir ähnlich wie in der TV-Doku regelmäßige Treffen zur gemeinsamen Freizeitbeschäftigung. Kurz nach dem Start meldete das Kinderhaus Holenbrunn ebenfalls Interesse an und wir führten erste Gespräche im Betreuten Wohnen an der Zollbrücke. Leider beendete die Pandemie ziemlich schnell sowohl das gestartete als auch das neu geplante Projekt. Um aber die Verbindung zwischen den Kleinen und den Alten nicht ganz zu verlieren, halten wir trotzdem Kontakt. Das geschieht z.B. durch gemalte Bilder und kleine Geschenke, vor allem aber durch kleine Videos. Kinder, die in den Herbstferien bei uns betreut wurden, spielten Witze wie kleine Theaterstücke. Diese nahmen wir auf und stellten die Videos dem Seniorenheim zur Verfügung, umgekehrt haben Senior*innen für Kinder Geschichten vorgelesen, auch das wurde gefilmt und dem Kindergarten zur Verfügung gestellt.
Nun hoffen wir alle darauf, dass wir uns bald wieder ganz normal treffen dürfen.

Wann: mittwochs, 10 Uhr
Wo: abwechselnd im Seniorenheim und im Kindergarten

Generationencafé

Donnerstags am Nachmittag, meistens nach unserem Seniorenmittagstisch haben wir regelmäßig Begegnungen zwischen Jugendlichen und Senioren geschaffen. In kleiner Runde bei Kaffee und Kuchen entsteht ein reger Austausch zwischen den Generationen. Manchmal wird dabei auch ein Spiel gespielt.
Durch die Pandemie ist leider auch dieser Treff nicht mehr möglich. Wir hoffen aber, dass wir dieses Jahr noch wieder neu beginnen können

Wann: 13.00 bis 16.00 Uhr
Wo: Café/Offener Treff

Lesetreff

Jeden Mittwoch um 16 Uhr treffen sich zwischen 20 und 30 Kinder, deren Eltern, andere Erwachsene und Senior*innen zum Lesetreff. Gelesen werden Lieblings- oder selbst geschriebene Geschichten und dann reden wir über den Inhalt der Geschichten. Das macht sehr viel Spaß und die Gruppe nimmt sehr gern neue Lese-Interessierte auf.
Wir treffen uns in einem Zoom-Konferenz-Raum virtuell. Bei Interesse bitte im MGH melden.

Wann: mittwochs, 16 Uhr
Wo: Zoom-Video-Raum (Zugang kann erfragt werden.)

Literarischer Abend

Siggi Suttner und ihr Lebensgefährte haben vor einigen Jahren den literarischen Abend aus einem privaten Wohnzimmer ins Mehrgenerationenhaus verlegt. 1x im Quartal, immer am Montagabend ab 18:30 Uhr, lädt Siggi Suttner ein.
Liebevoll richtet sie den Raum ein, damit sich die Gäste auch wirklich wohl fühlen.
Gelesen werden fast ausschließlich selbst geschriebene Texte, aber auch interessante Zeitungsausschnitte u.ä.
Die jüngsten Teilnehmer*innen der Gruppe sind ca. 30 Jahre alt, die ältesten über 80.

Wann: montags, 1x im Quartal, aber 18:30 Uhr
Wo: Erdgeschoss

Wortwerkstatt


Wann: dienstags
Wo: Offener Treff

Schach

Freitags ab 18:30 Uhr ist Denksport angesagt. Die Schachfreunde Fichtelgebirge laden vor allem junge Schachspieler zum Üben ein. Die Schachfreunde sind ein kleiner Verein im Herzen des Fichtelgebirges – zusammengewürfelt aus Spielern aus Wunsiedel und umliegenden Ortschaften. Die Schachfreunde treffen sich jeden Freitag ab 18:00 Uhr zum Training in unserem Mehrgenerationenhaus, das die die Schachfreunde „Spiellokal zum Kinder- und Erwachsenentraining“ nennen. Interessierte, Schachbegeisterte und auch Anfänger sind jederzeit herzlich bei uns willkommen.
Schauen Sie doch einfach mal vorbei…sf fichtelgebirge.

Wann: 18 Uhr, freitags
Wo: Café/Offener Treff

Nähtreff

Nähbegeisterte treffen sich in unseren Räumen, um einfache Projekte zu gestalten und kleine Tricks und Kniffe im Umgang mit Stoffen und den Maschinen zu erlernen. So sind schön schöne Dinge entstanden. Unter anderem haben wir schon Schürzen für den integrativen Hauswirtschaftskurs genäht, in Zusammenarbeit mit der AWO Taschen für „Wunsiedel ist bunt“ gestaltet und im ersten Lockdown tausende von Hygieneschutzmasken für „wo am nötigsten genäht (natürlich in diesem Fall von Zuhause aus).
Im Moment pausiert der Kurs, diesmal ausnahmsweise nicht Pandemie bedingt, sondern da unsere Ehrenamtliche seit Kurzem einer festen Arbeit nachgeht. Wer also Zeit und Lust hat, uns zu unterstützen und den Treff wieder aufleben zu lassen, darf sich gerne bei uns melden.

Wann: donnerstags 10.00 – 12.00 Uhr (Zeit und Tag kann angepasst werden)
Wo: Nähraum, 2. OG

Frauen-Sport-Treff

Georgette al Hout ist eine junge engagierte Frau mit Migrationshintergrund. Da sie sehr gern tanzt und Sport treibt, hat sie vor Corona regelmäßig am Freitagabend eine Frauensportgruppe im 2. Stock des MGH geleitet. Dieses Angebot wurde sehr gut besucht, leider werden ihre virtuellen Kurse weniger gut angenommen. Deshalb laden wir hiermit noch einmal Mädchen und Frauen dazu ein, sich bei uns zu melden, damit die Kurse auch für unsere ehrenamtliche Georgette wieder mehr Spaß machen.

Wann: 16 Uhr, freitags
Wo: Großer Saal, 2. OG